Pferdereha

Eine zweite Chance für dein Pferd!

Ab 2022 wieder möglich!

Mein Reha-Angebot ist für Pferde mit chronischen Erkrankungen am Bewegungsapparat konzipiert.

Mögliche Indikationen sind

  • Trageerschöpfung,
  • Arthrosen,
  • wiederkehrende Sehnenschäden,
  • austherapierte Lahmheiten unklarer Ursache.


Wie geht das?

Blockaden lösen

Durch eine oder mehrere osteopathische Behandlungen befähige ich dein Pferd, seine volle Beweglichkeit zu nutzen.

Neue Bewegungsmuster lernen

Im nächsten Schritt zeige ich deinem Pferd, wie es seinen Körper verschleißfrei und gesund nutzen kann.

Weiter üben

Außerdem gibt es Hausaufgaben für dich und dein Pferd, durch die Ihr den Therapieerfolg weiter ausbaut.


Vom Frührentner zurück zum Freizeitpartner

Wie eine Zusammenarbeit aussehen kann:

  1. In einem ersten Gespräch (auch per Telefon möglich) erzählst Du mir von Deinem Pferd und seinen gesundheitlichen Einschränkungen. Ich gebe Dir eine erste Einschätzung über die Erfolgsaussichten der Reha bei Deinem Pferd. Anhand dieser kannst Du entscheiden, ob Du mit der Reha starten möchtest. Wir können gerne direkt einen Termin für die Erstbehandlung vereinbaren.
  2. Beim Ersttermin schaue ich mir dein Pferd genau an. Es wird ein erstes Mal physio-osteotherapeutisch von mir behandelt um das anschließende Rehatraining bestmöglich vorzubereiten. Den Befundbericht bekommst du per Mail von mir zugeschickt, außerdem besprechen wir das weitere Vorgehen.
  3. Alle zwei Wochen treffen wir uns zum Rehatraining. Meistens beginnen wir vom Boden. Entweder arbeite ich zunächst mit deinem Pferd und erkläre ihm die neuen Bewegungsmuster, bevor du übernimmst, oder du erarbeitest die neuen Bewegungsformen direkt gemeinsam mit deinem Pferd. Ich erkläre dir genau, worauf du achten musst und warum. Zur Erinnerung bekommst per E-Mail detaillierte Erklärungen zu den Übungen, damit du jederzeit nachschauen kannst, ob du alles richtig machst.
  4. Zwischen den Rehatrainings folgt noch eine weitere osteopathische Behandlung gegen Mitte oder Ende der Reha, um die verbliebenen Verspannungen und Blockierungen zu lösen.
  5. Zwischen den Terminen hast Du die Möglichkeit mir kurze Videosequenzen zu schicken oder Fragen zu stellen, wenn Du Dir mit einer Übung unsicher bist.


Erfolgsgeschichten unserer Pferde

Escaya hat aufgrund ihres Exterieurs Probleme mit einem Senkrücken. Viele Trainingsversuche blieben ohne großen Erfolg. Dank des Reha-Trainings ist ihr Rücken kein Problem mehr. Auch ein rezidivierendes Hornhautödem kam seit der Trainingsanpassung nicht mehr wieder. Zufall?

Die Kleine hat beginnende Anzeichen einer Arthrose. Sie galoppiert je nach Bodenverhältnissen nicht mehr so flüssig und zeigt sich oft steif. Dank des Reha-Trainings ist sie nun wieder top motiviert und ganz die Alte!

Siri hat bedingt durch zwei alte Fesselträgerschäden, Spat und beginnende Kissing Spines vor allem im Winter massive Probleme mit Steifheit und schmerzender Muskulatur. Durch regelmäßiges Reha-Training kann er trotz nass-kaltem Wetter seine Hinterhufe noch immer gut geben. Er läuft flüssiger und liebt es mittlerweile sogar ausgiebig massiert zu werden. Früher hat er immer die Ohren angelegt und geschnappt, wenn man ihm etwas Gutes tun wollte.

 

Mobile Reha – 650 €* **

Das Paket beinhaltet:

  • ausführliche Erstanamnese
  • 1 Sattelcheck
    • inklusive Checkliste zum selbst nachprüfen
  • 2 osteopathische Behandlungen
    • inklusive NeuroStim
    • nach Bedarf Dry Needling
  • 5 Rehatrainingseinheiten
    • mit individuellem Trainingsplan
    • Übungen, zugeschnitten auf dich und dein Pferd
  • Hilfe bei Fragen zwischen den Terminen
  • Laufzeit: 3 Monate

 

*zzgl. Anfahrtskosten ab einer Entfernung von 20 km
**Ratenzahlung möglich